(…) gerade bei Rückenschmerzen gibt es eine wissenschaftlich belastbare Studienlage“, sagt Prof. Marina Fuhrmann, Vorsitzende des Verbandes der Osteopathen (VOD).

 

15 Studien mit 1502 Teilnehmern erfüllten die Einschlusskriterien der Übersichtsstudie. Die Ergebnisse zeigen, dass die osteopathische Behandlung sowohl den Schmerz als auch den funktionellen Status bei unspezifischen Rückenschmerzen verbessert. 

Der Verband hat für interessierte Patienten eine Zusammenfassung der Studie erstellt.

Nachtrag: Nun zeigt auch eine Studie zu Rückenschmerzen in der Schwangerschaft , dass die Osteopathie auch speziell hier hilft.

 

No votes yet.
Please wait...
Voting is currently disabled, data maintenance in progress.
Kategorien: Osteopathie

1 Kommentar

Osteopathie in der Schwangerschaft | Osteopathie Anna-Lena Reuleke · Mai 13, 2018 um 8:02 pm

[…] im August 2014 bereits gezeigt hat, dass die Osteopathie bei unspezifischen Rückenschmerzen hilft (Artikel hierzu), ist nun eine weitere Übersichtsstudie […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.